Presse Leser
Logo Ärzteblatt

Das Bundesarbeitsgericht hat sich in einer neuen Entscheidung mit den Voraussetzungen für eine wirksame Befristung nach dem Gesetz über befristete Arbeitsverträge mit Ärzten in der Weiterbildung auseinandergesetzt und so die Rechte von Ärzten in der Weiterbildung gestärkt.

Rechtsanwalt Constantin von Köckritz erklärt im Ärzteblatt vom 27. April 2018 sowie online auf aerzteblatt.de, welche Voraussetzungen das Bundesarbeitsgericht an wirksame Befristungen aufgestellt hat. 

Den ganzen Beitrag finden Sie unter dem Link zur online-Ausgabe des Ärzteblatts. 


Zurück